Reformen zur Entlastung geringer Einkommen und ihre Auswirkungen auf die Beschäftigung

Tom Krebs, Martin Scheffel, Manuela Barišić, Valentina Sara Consiglio

Forskningsoutput: TidskriftsbidragArtikelVetenskaplig

Sammanfattning

Die Corona-Krise hat die Wirtschaft zwar belastet, doch bietet sie auch die Chance, durch Reformen des Sozialversicherungssystems den Aufbau guter Beschäftigung zu fördern. Auf Basis eines makroökonomischen Modells untersucht der Beitrag zwei Reformvarianten, die den sozialrechtlichen Sonderstatus des Minijobs abschaffen und zudem Erwerbspersonen mit niedrigem Einkommen entlasten. Die Ergebnisse der Simulationsanalyse zeigen, dass eine Reform zur Abschaffung der Minijob-Regelung bei gleichzeitiger Entlastung der unteren Einkommensgruppen (bis 1.800 Euro brutto im Monat) viele Gewinner:innen hat. Die Reform hätte positive Effekte für Wirtschaft, Gesellschaft und öffentliche Finanzen.
OriginalspråkTyska
Referentgranskad vetenskaplig tidskriftWirtschaftsdienst
Volym101
Utgåva10
Sidor (från-till)809-813
ISSN0043-6275
DOI
StatusPublicerad - 2021
MoE-publikationstypB1 Inlägg i en vetenskaplig tidskrift

Nyckelord

  • 512 Företagsekonomi

Citera det här